Sorting by

×

TOP 5 SPORTS BUSINESS NEWS APRIL 2022 – POWERED BY SPONEO

Nicht mehr alle Sport-Business-News der vergangenen Wochen auf dem Schirm? Kein Problem! Unser Digital News Partner Sponeo präsentiert den Rückblick auf die TOP 5 Sports Business News des Monats April 2022. Die Sponeo App liefert im täglichen Morning Briefing die wichtigsten Nachrichten aus dem globalen Sportbusiness – in maximal fünf Minuten Lesezeit ist ein bestens informierter Arbeitstag gesichert. Im Rahmen unserer Partnerschaft erhalten VSD-Mitglieder exklusive Vergünstigungen für das tägliche „Sports Business Morning Briefing.“

FINANZEN
Bundesliga und 2. Bundesliga mit mehr als einer Milliarde Euro Umsatzminus seit Pandemiebeginn
Der Umsatzrückgang der Bundesliga und 2. Bundesliga infolge der von der COVID-19-Pandemie geprägten Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 beträgt bereits insgesamt mehr als eine Milliarde Euro. Wie aus dem Wirtschaftsreport der DFL Deutsche Fußball Liga hervorgeht, ist der Gesamterlös der beiden höchsten deutschen Spielklassen in der Saison 2020/21 damit auf 4,05 Milliarden Euro gesunken. Infolge des pandemiebedingten Ausschlusses von Stadionzuschauenden sind allein die Spielerträge der beiden Ligen im Vergleich zur letzten Saison vor der Pandemie um etwa 95 Prozent auf 35,5 Millionen Euro gesunken, 2018/19 waren es noch rund 650 Millionen Euro. Weiter geht aus dem Bericht hervor, dass die 36 Klubs in der zurückliegenden Spielzeit rund 1,3 Milliarden Euro an Steuern und Abgaben an die Finanzbehörden sowie die Sozial- und Unfallversicherungen entrichtet haben, 2019/20 waren es 1,4 Milliarden Euro.

PERSONAL & ORGANISATION
Heike Ullrich neue Generalsekretärin des Deutschen Fußball-Bundes
Heike Ullrich wird ab dem 1. April neue Generalsekretärin des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Ihre Berufung erfolgte laut am Donnerstag (31.03.) vermeldeter Bekanntmachung auf Vorschlag des neuen DFB-Präsidenten Bernd Neuendorf durch das DFB-Präsidium. Ullrich folgt auf Dr. Friedrich Curtius, dessen Zusammenarbeit mit dem DFB am 26. Mai 2021 endete (Sponeo berichtete). Die diplomierte Sportökonomin begann 1996 in der DFB-Abteilung Spielbetrieb mit dem Schwerpunktthema Frauen- und Mädchenfußball. Seit dem 1. Januar 2018 leitete sie die DFB-Direktion Verbände, Vereine und Ligen, seit Juli 2020 fungierte sie zusätzlich als Stellvertretende Generalsekretärin. Als Generalsekretärin gehört Ullrich nun auch dem DFB-Präsidium an.

INTERNATIONALISIERUNG
National Hockey League kommt im Rahmen der NHL Global Series nach Deutschland
Die National Hockey League (NHL) und die National Hockey League Players’ Association (NHLPA) haben in Kooperation mit Live Nation Schweden verkündet, dass die San Jose Sharks, die Nashville Predators, die Columbus Blue Jackets und Colorado Avalanche an der 2022 NHL Global Series in Europa teilnehmen werden. Im Rahmen der Spiele empfangen die Eisbären Berlin in der 2022 NHL Global Series Challenge am 4. Oktober 2022 die San Jose Sharks in der Berliner Mercedes-Benz Arena. Die Nashville Predators und San Jose Sharks werden die NHL-Saison 2022/23 mit zwei Partien am 7. und 8. Oktober 2022 in der O2 Arena in Prag eröffnen. Die Columbus Blue Jackets und Colorado Avalanche werden am 4. und 5. November 2022 zwei Hauptrunden-Spiele in der Nokia Arena im finnischen Tampere bestreiten.

SPONSORING & VERMARKTUNG
Bis 2025: FC Bayern München und HypoVereinsbank verlängern Partnerschaft
Der FC Bayern München und die HypoVereinsbank haben sich auf die vorzeitige Verlängerung ihrer Platin-Partnerschaft verständigt. Laut am Mittwoch (27.04.) veröffentlichter Bekanntmachung werden die Parteien im Zuge der verlängerten Vereinbarung mindestens bis 2025 gemeinsame Wege gehen. Das Finanzunternehmen ist bereits seit 2003 der offizielle Partner des deutschen Rekordmeisters im Bank-Bereich, die Fans profitieren unter anderem von zahlreichen Bankprodukten mit Mehrwerten wie Ticketkontingenten. Als Platinpartner wirbt die HypoVereinsbank beim FC Bayern München auf einer Ebene mit sieben weiteren Partnern, darunter das Flugunternehmen Qatar Airways, die Technologieunternehmen SAP und Siemens, die Brauerei Paulaner und der Spieleentwickler Konami.

LIGEN & VERBÄNDE
Eishockey-Weltverband entzieht Russland die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2023
Der Eishockey-Weltverband (IIHF) hat Russland nach der Junioren-WM 2023 auch die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2023 entzogen. Damit wird das von 5. bis 21. Mai 2023 angesetzte Turnier nicht wie geplant in St. Petersburg stattfinden. Als Grund nannte die IIHF die mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine einhergehende “Sorge um die Sicherheit und das Wohlergehen aller teilnehmenden Spieler, Offiziellen, Medien und Fans”. Ein neuer Spielort soll Ende Mai im Rahmen der kommenden Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland bekanntgegeben werden.

Du willst das Sports Business Morning Briefing 3 Monate kostenlos testen? Danach zahlst du als VSD-Mitglied monatlich nur 5,99 Euro anstatt 7,99 pro Monat! HIER geht´s zum exklusiven Angebot für unsere Mitglieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.