Facebook Twitter Xing
15.02.2019 News

VSD-Interview: Fabian Kirst übernimmt Regionalleitung Rhein-Neckar

Fabian Kirst arbeitet als Geschäftsleiter für die SoccArena in Heidelberg. Die Indoor-Anlage für Fußball, Badminton, Squash, Tennis und Tischtennis wird von FreizeitsportlerInnen als auch von Vereinen intensiv genutzt. Zuvor studierte er Sportmanagement an der IBA Int. Berufsakademie in Heidelberg. Als aktiver DFB-Fußballschiedsrichter steht er auch schlichtend auf dem Platz. Ab sofort übernimmt er die VSD-Regionalleitung Rhein-Neckar.

Frage: Wann wurdest Du erstmals auf den VSD aufmerksam und durch wen?

Das erste Mal kam ich mit dem VSD in Berührung kurz nach Antritt meines Studiums. In der Vorlesung "Grundlagen des Sportmanagements" hatte Dozent Ulrich Semblat kurz nach Beginn der Vorlesung den VSD ins Spiel gebracht. Im Laufe der Veranstaltung erklärte er, wie das Netzwerk funktionieren kann und welche Vorteile eine Mitgliedschaft bringen kann.

Frage: Du bist seit Januar 2019 neuer Regionalleiter für Rhein-Neckar. Was schätzt Du an der Region und welche Ziel verfolgst Du mit Deinem neuen Ehrenamt? Was soll Deine erste Amtshandlung aussehen?

Als gebürtiger Lübecker muss ich zum Unverständnis vieler meiner Heimattreuen Freunde sagen, dass ich die Menschen hier "unten" sehr viel herzlicher finde. Außerderm ist das sportliche Potential hier in der Region immens hoch. Meine erste Amtshandlung soll in Richtung „digitale Prozesse“ gehen. Ich möchte Sportanlagen/Sportgelegenheitsbetreibende an einen Tisch bringen, um gemeinsam über die Potenziale der Digitalisierung für Sportanlagenbetreibende sprechen. 

Frage:  Wie gelang Dein Einstieg in die Berufswelt Sport nach Deinem Studium?

Relativ unkompliziert. Mein Ausbildungsbetrieb beschäftigte mich weiter.

Frage: Welche Sportart fasziniert Dich am besten?

Schwer zu sagen, ich kann mich für vieles begeistern. Wenn ich mich entscheiden müsste, wären es die Klassiker wie Handball und Fußball. Persönlich duelliere ich mich auch sehr gerne im Squash!

Sie haben noch Fragen an Fabian Kirst oder neue Impulse für die Metropolregion Rhein-Neckar? Hier können Sie ihn gerne kontaktieren.