Facebook Twitter Xing
19.02.2020 News

Review: VSD goes ISPO Munich 2020

Traditionsgemäß geht es bereits im 15. Jahr für die VSD-Community zum Jahresbeginn auf die größte Sportartikelmesse der Welt - die ISPO Munich. In diesem Jahr sind wir - passend zum 50. Geburtstag der ISPO - erstmals mit unserem Format "VSD goes..." nach München gereist und haben unseren MitgliederInnen exklusive Einblicke hinter die Kulissen geben können.

"2.850 Aussteller, rund 80.000 Besucher: Die ISPO Munich behauptet ihre Spitzenposition als weltweit größte Sportmesse. Das Thema Nachhaltigkeit hat spürbar an Bedeutung gewonnen. In diesem Kontext zeigte sich, dass die ISPO Munich inzwischen weit mehr ist als eine reine Produkt-Show: Sie ist ein Netzwerk, das über die Messe hinaus Partnerschaften und Initiativen vorantreibt.", erklärt die ISPO in ihren offiziellen Fazit, das wir so unterschreiben können. "Es nist schön zu sehen, wie sich die Leitmesse in den letzten Jahren entwickelt hat und mehr und mehr auf gesamtgesellschaftliche Trends und Herausforderungen eingeht", sagt Marco Grund (VSD-Vorstand Marketing), der die Tour gemeinsam mit Alexandra Seil (ISPO - Senior Manager Cooperations) plante und durchführte.

 

Marcus Meyer (VSD Arbeitskreis eSport & Geschäftsführer FORCE OF DISRUPTION) gibt Einblicke in die eSport Event Area der ISPO.

Darunter elf VSD-MitgliederInnen, die am Sonntagvormittag von Alexandra Seil über die weltgrößte Sportartikelmesse geführt wurden. Auf der Agenda standen eine Menge spannender Insights in das Messekonzept mit beeindruckenden Q&As und kurzen Meet-Ups mit inspirierender Persönlichkeiten.

"Wir haben die Tour - so in dieser Art - gemeinsam mit der ISPO das erste Mal durchgeführt und konnten daher nur schwer einschätzen, wie die Aktion von unseren MitgliederInnen angenommen wird. Während der Tour stand dann schnell fest: Das war nicht das letzte Mal! Die Zusammenarbeit mit der ISPO und hier explizit Alexandra Seil verlief reibungslos und hat sehr viel Spaß gemacht. Das positive Feedback der TeilnehmerInnen nach der Tour bestätigt den Erfolg und uns darin, im nächsten Jahr daran anzuknüpfen.", so Marco Grund.

Danke an das gesamte ISPO-Team, insbesondere an Alexandra Seil, Christoph Rapp und Marcus Meyer. Wir freuen uns auf die ISPO Munich 2021!

HIER geht´s zum offiziellen Nachbericht der ISPO Munich 2020.