Facebook Twitter Xing
08.10.2019 News

Neuer VSD-Vorstand

Liebe VSD-Mitglieder,

liebe Sportmanagement-Interessierte,

es ist an der Zeit, dass wir die den neuen VSD-Vorstand Stephan Peters (Vorsitz), Anja Siegert (Kommunikation), Marco Grund (Marketing) bekanntmachen und den ausgeschiedenen Vorstandsvorsitzenden, Ulrich Semblat als Ehrenvorsitzenden bekannt geben.

Gesundheitliche Probleme sind der Grund, dass Ulrich Semblat seine jahrelange, intensive ehrenamtliche Arbeit für den VSD in den Hintergrund rückt. In der neugeschaffenen Position des Ehrenvorsitzenden wird er weiter als Ansprechpartner für den VSD aktiv sein und in seiner unverkennbaren Art dem Verband mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. "Als Ehrenvorsitzender bin ich ja nicht aus der Welt, wer mich erreichen möchte, kann das jederzeit tun. Ich freue mich über das über Jahrzehnte gewachsene Netzwerk, das wir im VSD aufgebaut haben und teile gerne mit unseren Mitgliedern.

Neuer Vorstandsvorsitzender ist der bisherige Vorstand Marketing Stephan Peters, damit kommt ein motivierter und ambitionierter Nachfolger. Stephan Peters über seinen Vorgänger: „Wir sind Uli unglaublich dankbar für das, was er über fast zwei Jahrzehnte an Zeit und Kraft in den VSD investiert hat. Er ist ein ausgezeichneter Netzwerker, der Visionen und Ideen hat und Leute an der richtigen Stelle zusammenbringt.“ Auch die beiden Vorstandskollegen Marco Grund und Anja Siegert wünschen alles Gute: „Wir wünschen Uli in erster Linie gute Gesundheit. Er wird sicher weiterhin auch bei Veranstaltungen unter den Gästen sein, darauf freuen wir uns, genauso auf den immer wieder inspirierenden Austausch.“ 

Im neuen Vorstand, dessen Vorsitzender Stephan Peters zunächst bis 2021 gewählt wurde, agieren neben Anja Siegert, die seit 2009 als einzige Frau im Vorstand aktiv ist, der 28-jährige Marco Grund, der sein duales Sportmanagement-Studium beim Traditionsverein Karlsruher SC absolvierte und seit 2016 selbstständig in Spanien und Deutschland Sportprojekte betreut.


Der neue eingetragene Vorstand hat seine Arbeit unmittelbar fortgesetzt. Auf www.vsd-online.de oder im regelmäßigen Newsletter erfahren Sie mehr über die neuesten Projekte.